NOVA MENTOR 6 (the official video) – EXTEND YOUR RANGE

Details

High-Tech für die B-Klasse | EN/LTF B

MENTOR 6 – Extend your Range

Die MENTOR-Reihe steht seit Jahren für Top-Leistung in der B-Klasse. Der MENTOR 6 setzt diese Tradition fort und ergänzt die Stärken seiner Vorgänger durch Innovationen, die noch mehr Leistung ins Spiel bringen. Erweitere deinen Horizont mit dem neuen Meister seiner Klasse.

Innere Werte. Besseres beschleunigtes Gleiten, eine glatte Hinterkante, neue Tragegurte, alterungsbeständiges und trotzdem leichtes Tuch, aerodynamisch optimierte 3D-Shaping Nähte und ein intuitives Handling mit weniger Bremsdruck machen den MENTOR 6 so besonders. Wir haben uns keine Grenzen gesetzt und viele Detaillösungen eingebaut, die in der B-Klasse absolut neu sind. Als sportlicher Intermediate für Strecke und Spaß, bringt dich der MENTOR 6 vor allem beschleunigt deinen Zielen näher.

Der MENTOR-Anspruch. Bei gleicher Streckung und passiver Sicherheit im Vergleich zum MENTOR 5 wurden Gleitleistung und Handling weiter verbessert. Beides konnten wir mit dem Einsatz innovativer Features wie Zig-Zag 3D-Shaping, dem innovativen Mini-Rib-Vektorband, Doppel-B Gabeln und neuen Tragegurten erreichen. Das Handling des MENTOR 6 ist sehr intuitiv, der Bremsdruck angenehm gering und beim Zentrieren der Thermik ist er sowohl Lehrmeister als auch Kurbelwunder. Die Entwicklungsarbeit reichte bis ins kleinste Detail und behielt trotzdem den Blick fürs große Ganze: Eine überarbeitete Krümmung und eine glatte Hinterkante beim Bremsen geben dem MENTOR 6 den letzten Schliff.

Smarte Details. Oft sind es kleine Änderungen, die große Auswirkung auf die Zufriedenheit mit einem Gleitschirm haben. Beim MENTOR 6 wurde mit innenliegenden Mini-Rib-Nähten und einem verbesserten Tuch gearbeitet, um den Schirm unempfindlicher gegen ein Schleifen über den Boden zu machen. Ein weiteres Plus sind die kugelgelagerten Ronstan-Rollen am Beschleuniger, welche die Betätigungskräfte beim Gas geben reduzieren. Außerdem sorgt die differenzierte A3-Anlenkung für eine Schränkungsverstellung im beschleunigten Flug und damit für eine stabilere Kappe.

In flight

Kurz und Kompakt

Zig-Zag 3D-Shaping. Neben den Double 3D-Shaping-Nähten gibt es jetzt an jeder Zelle eine weitere, diagonale 3D-Shaping-Naht. Diese bildet ein markantes Zig-Zag-Muster. Der Vorteil dieser Form ist, dass die Nahtrichtung nicht in Spannweitenrichtung bzw. in Zugrichtung verläuft. Die Naht steht dadurch sauberer und verläuft aerodynamisch günstiger. Diese Innovation reduziert Falten an der Eintrittskante.

Mini-Rib Vectorband. Mini-Ribs erhöhen die Anzahl der Zellen im hinteren Flügelbereich und sorgen so für eine aerodynamisch günstigere Hinterkante. Beim MENTOR 6 verläuft hier ein zusätzliches Vektorband. Dieses Band reduziert den Knick, der beim Anbremsen entsteht. Davon profitieren sowohl die Steigleistung als auch das Handling deutlich. Zusätzlich kommt ein Raffsystem an der Hinterkante zum Einsatz. Durch diese Features hat der MENTOR 6 auch im angebremsten Zustand eine schöne, glatte Hinterkante.

Double-B Gabeln. Die „Doppel-B“ Gabeln sind eine Anlehnung an die „Doppel-A Gabeln“ der Zweileiner und ermöglichen eine bessere Lastverteilung in Flügeltiefenrichtung. Das sorgt für mehr Stabilität und weniger Falten zwischen den einzelnen Leinenebenen.

Neue Tragegurte. Der MENTOR 6-Tragegurt ist eine Weiterentwicklung des Speedbrake Riser und sorgt dafür, dass im beschleunigten Flug beim Ziehen an der C-Ebene auch die B-Ebene verkürzt wird. Dadurch entsteht beim C-Steering nicht mehr der bei Dreileinern typische leistungsmindernde Knick zwischen B- und C-Ebene. Den MENTOR 6 gibt es nur mit dem neuen Tragegurt, es ist kein Umbau auf Speedbrake-Riser notwendig. Der neue Tragegurt ist praktisch und liegt gut in der Hand – sowohl beim Groundhandling als auch bei der Startvorbereitungen.

Erfahren Sie mehr über die neuen Tragegurte unter News & Stories.

Ergonomische Bremsgriffe. Wir haben neue Bremsgriffe entwickelt, die erstmals beim MENTOR 6 eingesetzt werden. Sie sind ergonomisch geformt und  sehr angenehm zu greifen.

Features

Anforderungen an den Piloten

Nova Mentor 6

Nova Mentor 6

Der MENTOR 6 ist ein Gleitschirm mit beeindruckender Leistung, der gleichzeitig – in der Hand eines erfahrenen Piloten – ein sehr überschaubares Handling und Extremflugverhalten an den Tag legt. Fliegen mit dem MENTOR 6 setzt dennoch ein gewisses Maß an Können voraus. Wenngleich mit EN-B zertifiziert, eignet sich der MENTOR 6 nicht für Fluganfänger und nur sehr bedingt für Wenigflieger. Wer jedoch die Ambition hegt, seine soliden Flugkenntnisse auf ein neues Level zu bringen, findet im MENTOR 6 genau den passenden Partner. Vor allem erfahrene Streckenflieger, die gerne und lange Vollgas fliegen werden vom Leistungszuwachs begeistert sein.

Du hast Fragen zum richtigen Schirm für dich oder willst den MENTOR 6 probefliegen? In beiden Fällen ist dein NOVA-Händler der richtige Ansprechpartner.

The MENTOR experience

  • Nova Mentor 6

    Nova Mentor 6

  • Nova Mentor 6

    Nova Mentor 6

Technologie

Nova Mentor 6 Technische Daten

Dimension XXS Light XS S M L
Zellenzahl 59
Projizierte Spannweite m 8,5 8,9 9,4 9,8 10,2
Projizierte Fläche 18,2 20,2 22,2 24,2 26,2
Projizierte Streckung 3,9
Ausgelegte Spannweite m 10,8 11,4 11,9 12,4 13,0
Ausgelegte Fläche 21,5 23,8 26,2 28,5 30,9
Ausgelegte Streckung 5,43
Leinendurchmesser mm 0,7 / 0,8 / 1,0 / 1,2 / 1,3
Leinenlänge m 6,4 6,7 7,1 7,4 7,7
Gesamtleinenlänge m 235 248 260 271 282
Max. Profiltiefe m 2,46 2,59 2,71 2,83 2,95
Min. Profiltiefe m 0,44 0,47 0,49 0,51 0,53
Gewicht kg 3,45 4,8 5,05 5,3 5,55
Empfohlener Gewichtsbereich kg 60-80 70-90 80-100 90-110 100-130
Zulassung (EN/LTF) (B) (B) (B) (B) (B)

Materialien

Service

Lieferumfang

Farben

Blue
Aqua
Green
Red

Customise your wing

Bitte drücke den Play-Knopf um den Farbkonfigurator zu starten.

Friday, April 26, 2019

NOVA Mentor 6 XS

NOVA Mentor 6  XS
And here is the new Mentor 6 in XS size flown at 88 all up.
The launching is simple, easy and very forgiving due mainly to the light materials used on this glider. It’s not completely a light glider, but NOVA used some light cloth on some parts on it.
Immediately after taking off and touching the brakes, I looked high up to see if it’s really a NOVA Mentor?  Yes, it was…I was completely shocked to see that big switch from the older series! Finally, something new concerning the handling and agility to talk about!  🙂
The brake pressure is toward the light side and moderates after 15 cm. The authority on the brakes and precision made me smile from ear to ear! ( It’s the first NOVA wing after the Mentor 2 that has a relatively short, precise, linear, and direct brake response worthy of delivering pure pleasure for the handling seeker! Finally, a Mentor that has a very nice, super quick and short turning radius.
I could really core the tiniest thermal available with infinite precision. I liked very much the authority on the brakes of that glider.
In weak thermals, the Mentor 6 even loaded is a revelation! After some hours comparing and comparing it to different top B gliders in the climb, I could definitely say that this latest Mentor 6 XS could be very difficult to over climb! I think that this one will stay on top of the stack period.
The Mentor 6 nose pulls you smoothly inside the core, and searches for the best lift! It is difficult to miss a thermal with that glider.
Nova Mentor 6

Nova Mentor 6

The Mentor 6 XS communicates well the airmass and needs a high B pilot to master it in turbulent and strong air. Nothing more than a high B.
I’ll update my B comparison to place it accurately among others, but I need more time and also the S size (80-100) will eventually arrive in a couple weeks.
The tips, however, flap in turbulent air without any consequences.  They do flap, because probably they are happy flying,  like the ears of a  puppy when you come home:-).
Nova Mentor 6 The midsection is very solid and I sensed that even at 90 all up the M6 XS will be even better inside the turbulent airmass.
The trim speed is good, and I could say fast for the category.  Slightly faster than Swift 5 and Cumeo SM similarly loaded. The top speed is around 15 km/h over trim and very usable.
The C risers control is hard to pull after test flying the light pull on the Mantra7 but could stop some moderate surges while keeping your foot on bar.
The glide at trim and even at the full bar is also similar to the best high B’s with very good top-end speed for the high B category.  (See B comparison chart)
For an efficient glide into the wind, the Mentor 6 needs to be loaded at the top for better results. It’s quite efficient for the B class.  It does in fact surf forward without any useless pitch.
To sum it up, IMHO, this is by far the ‘best’ Mentor ever produced.
Ears and big ears are very stable and very efficient. With the bar, I could get -4…5..m/s!
Inducing some asymmetries and holing the A’s will result in a 90 degrees turn max, counter steering and staying straight is easy.
Conclusion: Superb agility, impressive climb rate, top gliding power, good top speed for a B!
Highly recommended for the high B pilots who thought that the older Mentor series were a bit boring to fly.
Lovely, piece of a flying machine. The Mentor 6 is pleasurable to fly XC machine by excellence!
 
Nova Mentor 6

Nova Mentor 6

UPDATE
I flew the M6 size M at 96 all up, and it seems that this size is very mellow and comfortable to fly. The handling and the way to turn it is slightly less than the XS which is logical. The clomb rate and glide are straight on top of that category, or even matching some C gliders…
A really powerful mix of high comfort and top-end performance!  A mellow to fly high B.


This is only my opinion. Make your own !