THÉO DE BLIC’S TUTORIALS S03E01 : WING OVER

Posted by on in Acrotraining, Action, FrontSlider, Training, Wingover

Details

THÉO DE BLIC’S TUTORIALS S03E01 : WING OVER

20.800 Abonnenten
Théo de Blic’s tutorials is a free web serie where I give a few usefull tips on various aspect of paragliding. The tips I give are coming from an already long career as a professional pilot in acro paragliding. In today’s episode I am talking about the famous WING OVERs which are one of the basic and most important trick within paragliding. I tried to give as much details and tips as I could as well as a training program. So this tutorial is a bit longer than what I am used to but it is also a complete guide of how to do wing over with your paraglider ! The whole tutorial is performed with an ION6 from Nova Paragliders. An EN B which should be really similar to the kind of glider a young pilot like you will have when he/she will try his/hers first wing overs. Please subscribe to my channel, like and share this video in order to support my work. More tutorials are on their ways to the channel this season ! So you better subscribe in order not to miss them ! Pour les français il y a la possibilité de mettre des sous titres en Français ! Profitez en ! Pilot : Théo de Blic Wing : ION6 – Nova Paragliders Camera : FPS – Production / Mael Jimenez

NOVA ION 6 – EN B Original Official Video on Paragliding.TV

WATCH THE ORIGINAL VIDEO on PARAGLIDING.TV:

 

 

NOVA ION 6

NOVA ION 6 –EN / LTF B-GLEITSCHIRM 

Ab März erhältlich (je nach Größe im Mai)
Alles neu – aber gleiche Positionierung

NOVA schickt den Nova  ION 6 als komplette Neuentwicklung an den Start: Er hat eine höhere projizierte Streckung als seine Vorgänger, weniger Krümmung und kürzere Leinen. Außerdem stattet NOVA den Schirm erstmals mit leistungsfördernden Mini-Ribs aus, Zig-Zag 3D-Shaping, einem Mini-Rib Vektorband sowie Schränkungsverstellung im Schnellflug. Das verspricht einen klaren Leistungszuwachs. Die Positionierung als unkomplizierter EN / LTF B-Schirm mit hoher passiver Sicherheit, der ein extrem breites Spektrum an Piloten glücklich macht, bleibt jedoch gleich.

 

NOVA Ion 6
NOVA Ion 6
NOVA ION 6
NOVA ION 6

Seit rund einem Jahrzehnt stellt der NOVA ION so etwas dar wie das Schweizer Taschenmesser oder den VW Golf unter den Gleitschirmen: Man kann „alles“ damit machen und „mehr“ braucht eigentlich kaum jemand. Vom entspannten Cruisen am Hausberg bis hin zum FAI-Dreieck von 200+ km reicht das Spektrum – und das alles mit einem sehr hohen Maß an passiver Sicherheit und relativ geringem Anspruch an den Piloten. Mit der neuesten Generation ION 6, hat sich daran nichts geändert. Trotzdem ist der Nova  ION 6 eine komplette Neuentwicklung.

Nova ion 6
Nova ion 6

Was ist also neu und was bringen die diversen Innovationen beim Nova  ION 6?

Die Leinenlänge und damit der Abstand des Piloten zur Kappe, ist beim ION 6 deutlich reduziert. Das ergibt ein direkteres Handling in der Luft. Beim Auslegen wird weniger Platz benötigt, und beim Start steigt der Gleitschirm schnell und zuverlässig nach oben.

Zusätzlich wurde die Krümmung des Nova  ION 6 reduziert, das heißt, die Kappe ist »flacher«. Das erhöht die Rolldämpfung und sorgt für einen spurstabilen Flug. Auf Steuerdruck reagiert der ION 6 aufgrund der kurzen Leinen trotz der hohen Rolldämpfung präzise – und der Pilot kann ohne Verzögerung spüren, was über ihm passiert. Eine weitere Folge der reduzierten Krümmung ist die erhöhte projizierte Streckung (3,84 im Vergleich zu 3,52 beim ION 5). Die ausgelegte Streckung wurde nur um 0,6 % erhöht, die projizierte jedoch über 9 %. Und mehr (projizierte) Streckung bedeutet auch mehr Leistung.

Nova ion 6
Nova ion 6

Der Nova  ION 6 hat erstmals Tragegurte mit Schränkungsverstellung (wie beim MENTOR 6 und SECTOR). Dadurch wird beim Beschleunigen die A3-Leine weniger stark verkürzt als A1 und A2. Das erhöht die Stabilität des Gleitschirms im beschleunigten Flug.

NOVA Ion 6
NOVA Ion 6

Ansonsten sind die Tragegurte wie gewohnt gestaltet und sehr übersichtlich beim Start oder Groundhandling. Die farbigen Markierungen für rechts und links setzen sich an den Bremsgriffen sowie den Einhängeschlaufen der NOVA-Gurtzeuge fort. So fällt es einfacher zu überprüfen, ob man sich richtig eingehängt hat. Auch die Leinen sind schnell sortiert, denn der ION 6 hat ummantelte Stamm-, Brems- und Stabiloleinen. Die Farben folgen dem von der PMA empfohlenen Schema: A – rot, B – gelb, C – blau, Bremsen – orange, Stabiloleinen – grün.

Außerdem kommt der Nova  ION 6 mit drei weiteren leistungsfördernden Innovationen, die NOVA bereits beim MENTOR 6 eingeführt hat: Mini-Ribs mit innen liegenden Nähten sowie das Zig-Zag 3D-Shaping verbessern das Profil aerodynamisch. Das Mini-Rib Vektorband, das am Obersegel durch Öffnungen in den Mini Ribs verläuft, verringert den leistungsmindernden Knick beim Anbremsen bzw. Kurvenflug.

Nova ion 6
Nova ion 6

Eine weitere wichtige Neuerung: NOVA hat sich entschlossen, bei der ION-Serie ab dem ION 6 den Modell-Lebenszyklus auf drei Jahre zu verlängern (zuvor nur zwei Jahre). NOVA-Geschäftsführerin Sissi Eisl erklärt dazu: „Wir folgen damit dem Wunsch vieler Piloten. Der längere Lebenszyklus wirkt sich vor allem positiv auf die Werthaltigkeit der Schirme aus. Der bisherige Zyklus von zwei Jahren war sehr technologiegetrieben, die Verbesserungen zwsichen den Modellen waren groß genug, um den schnellen Modellwechsel zu rechtfertigen. Zukünftig wollen wir die längere Entwicklungszeit nutzen um noch mehr an den feinen Details und echten Innovationen zu arbeiten. Das Ergebnis werden noch mehr modernere Hightech-Schirme wie der ION 6 sein.

 

Anforderungen an den Piloten: Der ION ermöglicht seit bereits sechs Schirmgenerationen sowohl talentierten Einsteigern (in Ländern, in denen auch mit B-Schirmen geschult werden darf) als auch Genusspiloten mit ernsten Streckenambitionen, ihre Fähigkeiten weiter zu verfeinern. Der Schirm kann Piloten ein sehr großes Stück in ihrer Entwicklung begleiten. Denn wer in Sachen XC sowohl Dauer als auch Distanz steigern möchte, wird feststellen, dass die eigene Konzentrationsfähigkeit und das Maß an Aufmerksamkeit, das der Schirm einfordert, zusammenpassen müssen. Hier gestaltet der ION 6 den Einstieg in die B-Klasse einfach und ermöglicht entspannte Flüge.

Die Zielgruppe ist jedoch noch deutlich breiter: Erfahrene Streckenjäger werden mit dem ION 6 richtig weite Strecken fliegen können – und zwar überaus entspannt!

Denn Leistung bietet er satt: Seit jeher gelten die IONs als Maß der Dinge in der unteren EN / LTF B-Klasse. Daran schließt der ION 6 nahtlos an. Die Innovationen – mehr projizierte Streckung, Mini-Ribs, das Mini-Rib Vektorband sowie das Zig-Zag 3D-Shaping an der Eintrittskante – legen eine Leistungszuwachs nahe. Und wer auf Strecke ins Gas steigt, wird sich über die hohe Spurtreue und die strukturelle Stabilität dank der Schränkungsverstellung bei den äußeren A-Leinen freuen. Der ION 6 bringt alles mit für richtig weite und zugleich entspannte Flüge.

Flugverhalten: Fliegen mit dem ION 6 ist vor allem eines: unkompliziert und vertrauenerweckend! Im Vergleich zu seinem Vorgänger lässt sich der ION 6 markant gut auch flach drehen. Er geht also nicht »auf die Nase«, wenn man eine enge Kurve fliegen will. So verliert man weniger Höhe und kann selbst kleinräumige Thermik effektiv nutzen. Auch größere Schräglagen sind spielerisch mit wenig Steuerweg und moderatem Bremsdruck möglich.

NOVA Test Pilot Fabian Gasteiger sagt dazu: „Wir haben während der Thermiksaison an verschiedenen Prototypen gearbeitet und dabei viele unterschiedliche Bremsgeometrien und Trimmungen getestet. Das ergab ein paar hundert Flüge. Aber dieser Aufwand hat sich gelohnt :Das Handling ist sehr direkt, aber nie nervös. Der ION 6 lässt sich ebenso einfach wie präzise steuern.“

NOVA bietet den ION 6 in fünf Größen mit einem Fluggewichtsbereich von 60 bis 130 kg und in vier Serienfarben an. Gegen Aufpreis gibt es ihn auch in Sonderfarben. Wie immer bei NOVA kann der Käufer wählen, ob er einen Rucksack (drei Größen verfügbar) oder ohne Aufpreis den Schnellpacksack CITO möchte. Der ION 6 steht ab März 2020 in den Größen XS bis M bei allen NOVA-Flugschulen für Testflügen zur Verfügung. Ab Mai folgen dann XXS und L.

PDF NOVA_ION_6

Dreileiner| Zellen: 51 | Streckung: 5,19 | Gewicht: 4,7kg – Größe S (EN/LTF B)

ION 6 – Adventure awaits

Mit dem grundlegend neu konstruierten ION 6 (EN/LTF B) wird die erfolgreiche ION-Serie fortgesetzt. Das Ergebnis: hohe passive Sicherheit, ein besonders präzises Handling und maximale Performance für die Verwirklichung deiner XC-Ziele.

 

Raum für Ambitionen. Egal wo und wie weit geflogen wird, mit dem ION 6 steht dem persönlichen Rekordflug nichts im Weg. Aber auch auf dem Weg dahin bleibt der Spaß nicht auf der Strecke, denn einfaches Startverhalten, angenehmes Handling und ein effektives Speedsystem sind inklusive. Anders gesagt: Mit dem ION 6 ist man sowohl als B-Klasse Einsteiger, als auch (Strecken-) Profi für jedes Abenteuer gerüstet – sei es am Hausberg, auf Kilometerjagd oder auf Reisen.

Form follows function. Die Leinenlänge und damit der Abstand des Piloten zur Kappe, ist beim ION 6 deutlich reduziert. Das ergibt ein direkteres Handling in der Luft sowie Vorteile beim Start. Es wird z. B. weniger Platz beim Auslegen des Schirms benötigt und der Gleitschirm steigt schnell und zuverlässig nach oben. Zusätzlich wurde die Krümmung reduziert, was heißt, die Kappe ist „flacher“. Das erhöht die Rolldämpfung und sorgt für einen spurstabilen Flug. Auf Steuerdruck reagiert der ION 6 aufgrund der kurzen Leinen trotz der hohen Rolldämpfung präzise – und der Pilot kann ohne Verzögerung spüren, was über ihm passiert. Eine weitere Folge der reduzierten Krümmung ist die erhöhte projizierte Streckung (3,84) im Vergleich zum ION 5 (3,52). Die ausgelegte Streckung hat sich allerdings nur um 0,6% erhöht.

Entspannt von A nach B. Erfolgreich Streckenfliegen fordert höchste Konzentration. Schön, wenn einem das der ION 6 durch seine hohe passive Sicherheit einfach macht und so noch Zeit bleibt, unterwegs die Aussicht zu genießen. Im Flug zeigt sich schnell, dass er sich besonders gut flach drehen lässt – das heißt, er geht nicht „auf die Nase“, wenn man eine enge Kurve fliegen will. So verliert man weniger Höhe und kann selbst schwache Thermik effektiv nutzen. Doch auch größere Schräglagen, falls man etwas mehr Dynamik wünscht, sind spielerisch, bzw. mit wenig Steuerweg und moderatem Bremsdruck möglich. Außerdem verfügt der ION 6 über Mini-Ribs mit innen liegenden Nähten, welche die Leistung des Gleitschirms erhöhen und für eine glatte Hinterkante sorgen. Die weiteren, in der Kappe verbauten Features, bestehen aus einem Mini-Rib Vektorband und 3D Shaping an der Eintrittskante.

Einfach die Übersicht behalten. Der ION 6 hat speziell auf seine Konstruktion abgestimmte Tragegurte mit Schränkungsverstellung. Dieses System kommt z. B. ebenfalls beim MENTOR 6 (EN/LTF B) und SECTOR (EN/LTF C) zum Einsatz. Was heißt das? Die A3-Leine wird beim Beschleunigen weniger stark verkürzt als A1 und A2. Das erhöht die Stabilität des Gleitschirms im beschleunigten Flug. Ansonsten sind die Riser wie gewohnt gestaltet und sehr übersichtlich bei Start und Groundhandling. Die farbigen Markierungen für rechts und links, die sich auch an den Bremsgriffen und den Karabinern unserer Gurtzeuge fortsetzen, machen es einfach zu überprüfen, ob man sich richtig eingehängt hat. Übrigens: Auch das Leinensortieren fällt leicht, denn der ION 6 hat ummantelte Stamm-, Brems- und Stabilo-Leinen und folgt dem von der PMA empfohlenen Farbschema: A – Rot, B – Gelb, C – Blau, Bremsen – Orange, Stabiloleinen – Grün.

Anforderungen an den Piloten

Der ION ermöglicht seit bereits sechs Schirm-Generationen sowohl talentierten Einsteigern (in Ländern, in denen auch mit B-Schirmen geschult werden darf), als auch Genuss-Fliegern mit Streckenambitionen, ihre Fähigkeiten weiter zu verfeinern. Er bietet hohe passive Sicherheit, direktes Handling und Leistung in einem – was ihm das Potenzial verleiht, Piloten ein sehr großes Stück in ihrer Entwicklung zu begleiten. Wer in Sachen XC sowohl Dauer als auch Distanz steigern möchte, wird feststellen, dass die eigene Fähigkeit zur Konzentration und die Aufmerksamkeit, welche bereits der Schirm an sich einfordert, zusammenpassen müssen. Hier gestaltet der ION 6 den Einstieg in die B-Klasse einfach und ermöglicht entspannte Flüge. Entsprechend breit ist die Zielgruppe der Piloten, für die sich dieser Gleitschirm eignet.

Qualität & Garantie

Wir testen alle Materialien, die bei uns zum Einsatz kommen, nicht nur auf Alterungsbeständigkeit (höhere Porosität oder verringerte Reißfestigkeit durch UV-Strahlung oder Abrieb), sondern auch auf mechanische Stabilität, etwa auf Dehnung. Zur Qualitätssicherung nehmen wir zusätzlich während der Serienproduktion regelmäßig Stichproben. Gut zu wissen: Unabhängig davon, ob besonders leichtes oder reguläres Tuch verwendet wurde, geben wir auf jeden neuen NOVA Gleitschirm eine umfangreiche Garantie. Bedingung dazu ist die fristgerechte Registrierung.

Mehr Infos unter: NOVA Protect

Zitat von Fabian (NOVA Test Pilot)

“Wir haben während der Thermik-Saison an verschiedenen Prototypen gearbeitet und dabei viele unterschiedliche Bremsgeometrien und Trimmungen ausprobiert. Das ergab ein paar hundert Flüge, die sich gelohnt haben: Das Handling ist sehr direkt – der ION 6 lässt sich ebenso einfach wie präzise steuern.“

Kurz und kompakt

3D-Shaping. Neben dem Standard 3D-Shaping gibt es an jeder Zelle eine Zig-Zag 3D-Shaping-Naht. Der Vorteil dieser Form ist, dass die Nahtrichtung nicht in Spannweitenrichtung bzw. in Zugrichtung verläuft. Die Naht steht dadurch sauberer und verläuft aerodynamisch günstiger. Diese Innovation reduziert Falten an der Eintrittskante.

Mini-ribs. Mini-Ribs erhöhen die Anzahl der Zellen im hinteren Flügelbereich und sorgen so für eine aerodynamisch optimierte Hinterkante. Die dazu benötigten Nähte liegen innen. Außerdem helfen die Mini-Ribs den Bremsdruck moderat zu halten.

Mini-Rib Vectorband. Beim ION 6 verläuft ein zusätzliches Vektorband durch Aussparungen in den Mini-Ribs. Dieses Band reduziert den Knick, der beim Anbremsen entsteht. Davon profitieren sowohl die Steigleistung als auch das Handling deutlich. Zusätzlich kommt ein Raffsystem an der Hinterkante zum Einsatz. Durch diese Features hat der ION 6 auch im angebremsten Zustand eine schöne, glatte Hinterkante.

Optimierte Tragegurte. Die Tragegurte des ION 6 bestehen aus 12mm breiten Gurten und haben eine eingebaute Schränkungsverstellung, welche die A3-Leine beim Beschleunigen weniger stark verkürzt als A1 und A2. Das erhöht die Stabilität des Gleitschirms im beschleunigten Flug. Ein Magnet hält bei Start und Groundhandling die beiden A-Gurte unterhalb der Leinenschlösser zusammen, was für mehr Übersichtlichkeit sorgt. Außerdem verhindern kleine, in die Metallösen eingepasste Bänder, dass sich die Gurte beim Beschleunigen verdrehen.

Neues Design. Zentrales Element des neuen Designs ist die Schwinge, welche die Streckung des Gleitschirms betont, ergänzt von jeweils einer farbig abgesetzten Banderole am Außenflügel. Dort finden auch Produkt- und Markenname Platz. Das Besondere an der Banderole: ihre Platzierung und ihr Aufbau über mehrere Zellen hinweg, unterscheidet sich von Modell zu Modell jeweils leicht.

Technologie

The ION experience

NOVA_ION6
NOVA_ION6

 

Technische Daten

XXS XS S M L
Zellenzahl 51
Projizierte Spannweite 8,38 8,82 9,26 9,66 10,10
Projected  area 18,30 20,28 22,34 24,34 26,38
Projizierte Streckung
Ausgelegte Spannweite 10,51 11,06 11,61 12,12 12,62
Ausgelegte Fläche 21,28 23,57 25,97 28,30 30,67
Ausgelegte Streckung 5,19
Leinenlänge 5,75 6,08 6,41 6,71 7,01
Line consumption 213 224 236 246 257
Max. Profiltiefe 2,52 2,65 2,78 2,90 3,02
Gewicht 4,20 4,45 4,70 5,00 5,30
Legal take-off weight 60-80 70-90 80-100 90-110 100-130
Zulassung (EN/LTF) (B) B B B (B)

Materialien

Eintrittskante: Skytex 38, 38g/m2
Obersegel: Skytex 38, 38g/m2
Untersegel: Skytex40 EazyFly, 40g/m2
Profilrippen (aufgehängt): Porcher Skytex 40 Hard, 40g/m2
Profilrippen (nicht aufgehängt): Porcher Skytex 40 Hard, 40g/m2
Stammleinen: Liros PPSL 191 / TSL 140
Galerieleinen: Edelrid U-8000 series
Bremsleinen: PPSLS 65
Tragegurte: Kevlar 12mm

Service

Bei jedem Gleitschirm von NOVA ist ein reichhaltiges Bündel an Service- und Garantieleistungen inkludiert. Beim Kauf eines Schirms erwirbt man mehr als nur das Produkt.1

Optimiere deinen Flügel.Bei den ersten Flügen werden Leinen erstmals einer realen Belastung ausgesetzt. Dadurch kommt es – egal welches Leinenmaterial – zu Dehnungen und Schrumpfungen. Beim NOVA Trim Tuning2 analysiert unsere Software die Vertrimmung und berechnet Korrekturwerte. Das Trim Tuning erhöht die Sicherheit und steigert den Flugspaß.

Schutz fürs Material. Beim Kauf eines Gleitschirmes ist nach erfolgter Registrierung (myNOVA) ein einjähriger Schutz (ab Kaufdatum) gegen Unfallschäden am Flügel (EUR 60.- Selbstbehalt3) inkludiert. Du hast den Schaden, wir tragen die Kosten. NOVA Protect bedeutet für Dich, dass Du Dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst: das Fliegen.

Mehr als ein Check. Unser NOVA Full Service ist mehr als nur ein Check: Wie beim Trim Tuning analysieren wir die Leinenlängen und stellen die optimale Profilausrichtung über die gesamte Flügelspannweite wieder her. Zusätzlich prüfen wir deinen Gleitschirm auf Herz und Nieren. Unser NOVA Full Service gibt Dir ein sicheres Gefühl unter Deinem Flügel.

Drei Jahre sorglos. Wenn Du Deinen Gleitschirm zum NOVA Trim Tuning bringst, verlängert sich die Betriebszeit bis zum nächsten Check von zwei auf drei Jahre. Der Zwei-Jahres-Check wird zum Drei-Jahres-Check. Dies ermöglicht Dir, ein Jahr länger sorgenfrei zu fliegen. Bitte beachte die maximal zulässigen Flugstunden laut Betriebshandbuch.

Volle vier Jahre Garantie. NOVA gewährt standardmäßig eine Garantie von drei Jahren statt den üblichen zwei Jahren auf Deinen Gleitschirm. Wenn Du das NOVA Trim Tuning und einen NOVA Full Service machen lässt, verlängern wir die Garantie um ein weiteres Jahr von drei auf vier Jahre. Ein gutes Gefühl, einen Gleitschirm von NOVA zu fliegen.

Alles immer verfügbar. Wenn Du Deinen Schirm unter myNOVA registrierst, wird er Teil unserer Quality Assurance Database. Dort kannst Du – wiederum unter myNOVA – jederzeit alle wichtigen Protokolle herunter laden. Deinem Checker hilft die Datenbank, auf einen Klick mehr über Deinen Schirm zu erfahren – für eine bessere Überprüfung.

1 Die Garantie- und Serviceleistungen sind beschränkt, an Bedingungen geknüpft und nicht in allen Ländern gleich umfangreich. Details findest Du in unseren Garantiebedingungen.

2 Diese Serviceleistung ist in ausgesuchten Ländern im Kaufpreis inbegriffen und, sofern inkludiert, nur im Land des Kaufs einlösbar. Bitte informiere Dich bei Deinem Händler über Details.

3 Diese Leistung bezieht sich auf Schäden, die während des Fluges durch einen Unfall entstanden sind. Sachschäden oder Personenschäden sowie Diebstahl oder sonstiger Verlust sind von der Ersatzleistung ausgeschlossen.

Farben

Green
Blue
Sangria
Orange

Lieferumfang

NOVA Rucksack.Je nach Schirm- und Gurtzeug braucht es verschieden große Rucksäcke. Wir bieten unser hochwertiges und angenehm zu tragendes Modell in den Größen S (110 Liter), M (145) und in L (165).
Stuff Sack.Formschöner, technisch durchdachter Innenpacksack. Dank seiner eckigen Form kann der Schirm darin im gefalteten Zustand gut verstaut werden. Aussparungen am Boden sorgen für eine gute Belüftung.
Riser BagDieser praktische kleine Beutel schützt deine Tragegurte, während du deinen Gleitschirm transportierst oder lagerst.
Handbuch.Im beiliegenden, sehr umfangreichen Handbuch findest du alles, was du über dein Fluggerät wissen solltest. Bitte lies es, bevor du zum ersten Mal damit fliegst.
Reparatur-Set.Niemand wünscht es sich, aber es kann passieren: Ein Loch oder ein kleiner Riss im Gleitschirm. Zur Behebung kleiner Schäden liegt ein farblich passendes Reparaturset bei.
NOVA Windsack.Damit du weißt, woher der Wind kommt, legen wir einen Windsack im NOVA- Design bei. Mit einer Länge von rund 80 Zentimetern ist er groß genug für deinen Startplatz.
Beschleuniger.Dein Gleitschirm ist mit einem hochwertigen Beschleuniger ausgestattet, der dank drei Löchern an der Schnuraufnahme, flexibel und sehr einfach an dein Gurtzeug und deine Beinlänge angepasst werden kann.

FAQ

ION 6 (EN/LTF B) und AONIC (EN/LTF A) unterscheiden sich u.a. durch ihre Klassifizierung. B-Schirme werden in manchen Ländern nicht zur Schulung zugelassen – A-Schirme dagegen sind schulungstauglich. Im Vergleich der beiden Modelle ist der Anspruch an den Piloten etwas höher beim ION 6. Auch bei der Leistung ist der ION 6 dem „High-A“ AONIC überlegen – was an der technisch aufwändigen, hinsichtlich Performance optimierten Konstruktion liegt. Beide Schirme sind jedoch bestens für Piloten geeignet, die sich im (Strecken-) Fliegen weiterentwickeln möchten. Letztlich entscheidet deine persönliche Vorliebe, ob du lieber einen Gleitschirm der Klasse A oder B fliegen möchtest.

FAQ

ION 6 (EN/LTF B) und AONIC (EN/LTF A) unterscheiden sich u.a. durch ihre Klassifizierung. B-Schirme werden in manchen Ländern nicht zur Schulung zugelassen – A-Schirme dagegen sind schulungstauglich. Im Vergleich der beiden Modelle ist der Anspruch an den Piloten etwas höher beim ION 6. Auch bei der Leistung ist der ION 6 dem „High-A“ AONIC überlegen – was an der technisch aufwändigen, hinsichtlich Performance optimierten Konstruktion liegt. Beide Schirme sind jedoch bestens für Piloten geeignet, die sich im (Strecken-) Fliegen weiterentwickeln möchten. Letztlich entscheidet deine persönliche Vorliebe, ob du lieber einen Gleitschirm der Klasse A oder B fliegen möchtest.

Der ION ist weniger dynamisch als der MENTOR. Der ION richtet sich an jene Piloten, die sich mehr Komfort und ein noch entspannteres Gefühl in der Luft wünschen. Der MENTOR hingegen ist sportlicher

Die Leistungsdaten hängen stark vom Widerstand des Piloten und damit verknüpft mit dessen Sitzhaltung und verwendetem Gurtzeug ab. Der Unterschied zwischen strömungstechnisch guten und weniger guten Gurtzeugen, beziehungsweise Sitzpositionen kann eine Gleitzahl oder mehr betragen. Wir selbst ermitteln nie absolute Leistungsdaten sondern vergleichen mit Referenzschirmen. Aus diesen Gründen veröffentlichen wir keine Leistungsdaten.

Die richtige Flächenbelastung ist in erster Linie eine Frage persönlicher Vorlieben: Wer ein hohes Maß an Dynamik und Agilität sucht, der sollte unsere Schirme in der oberen Hälfte des Gewichtsbereichs fliegen. Wer das beschauliche Fliegen mit großer Dämpfung schätzt, wird in der Mitte des Gewichtsbereiches und darunter glücklich. Natürlich spielen auch die Flugbedingungen eine große Rolle: Eine hohe Flächenbelastung bringt bei turbulenten, windigen Bedingungen den Vorteil hoher Stabilität, während eine niedrige Flächenbelastung bei schwachem Steigen unschlagbar ist. Die richtige Beladung ist also vor allem eine Frage persönlicher Präferenzen und der Bedingungen, in denen Du überwiegend fliegst. Dein Nova-Händler berät Dich dazu gerne!

Das NOVA Trim Tuning ist eine optionale Serviceleistung. Wir raten dir an, es durchführen zu lassen; es handelt sich jedoch um kein Muss. Du kannst darauf verzichten und deinen Schirm erst beim NOVA Full Service durchmessen lassen.

Downloads

Detaillierte Informationen gibt es auf http://www.nova.eu/ion-6.

Das Vorgängermodell NOVA ION 5 auf www.Paragliding.eu

NOVA_ION6
NOVA_ION6
https://www.paragliding.tv/videos/nova-ion-5-light-das-offizielle-video/

sfdgh

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

Gewichtsreduzierter Wohlfühl-Intermediate mit starker Leistung (EN/LTF B)

Kleines Gewicht, große Leistung

Federleicht und bietet dennoch die Stärken seines schwereren Bruders: Herausragendes Gleiten, präzises Handling und eine beeindruckende Steigleistung. Mit dem ION 5 Light ist der Weg zum Startplatz ein Spaziergang und durch das geringere Kappengewicht startet er noch einfacher als der ION 5.

Federleichter Hightech-Flügel. Die festigkeitsoptimierten Aussparungen im Schirminneren, hochwertiges Leichtmaterial und ein schlanker Tragegurt ermöglichen eine Gewichtsreduktion von 800g gegenüber dem ION 5.

Am Ober- und Untersegel kommt überwiegend die neueste Generation des Porcher Skytex 27 Leichttuches zum Einsatz. Die UV-Beständigkeit des beidseitig beschichteten Tuches liegt auf dem Niveau aktueller, deutlich schwerer Standardtücher.

Leistung inklusive. Am Startplatz besticht der leichte Flügel durch einfachstes Startverhalten. Im Flug führt das wendige Handling dazu, dass enges Eindrehen und schnelle Richtungswechsel sehr intuitiv und einfach geflogen werden können. Außerdem gibt die Kappe klare Informationen und ist damit auch für erfahrene Piloten ein angenehmer Wegbegleiter. Die Gleitleistung liegt im gesamten Geschwindigkeitsbereich deutlich über dem ION 4 und macht lange Streckenflüge zu einem entspannten Vergnügen.

Ein Schirm für alle Fälle.  Schirm für alle Situationen: Ob lange Thermikflüge, entspanntes Cruisen am Hausberg, einsame Hike & Fly Touren oder gemeinsames Soaren mit Freunden: Der ION 5 Light spielt in jeder Situation seine Stärken aus und unterstützt dich mit seiner hohen passiven Sicherheit beim Erreichen deiner Ziele.

Anforderung

Der Gleitschirm, der für einen sehr breiten Einsatzbereich entwickelt wurde. Er bietet einerseits eine sehr hohe passive Sicherheit und ist dadurch schulungstauglich (sofern ein EN-B-Schirm in deinem Land für die Schulung zugelassen ist). Andererseits ist seine Leistung beeindruckend hoch, was den ION5 Light zu einem Flügel für alle Fälle macht: Er ist Spaß-Flieger, Kurbelwunder und Streckenmaschine in einem. Der ION 5 Light ist damit sowohl für talentierte Einsteiger, als auch für erfahrene Flieger mit Streckenambitionen geeignet. Der Anspruch an den ION-Piloten ist seit mehreren Schirmgenerationen unverändert – Ein echter ION eben.

Film

Flügel für Fliegengewichte

Eine kleine Größe mit einem Gewichtsbereich der bei 50 Kilogramm beginnt, war uns ein Anliegen. Wichtig ist uns dabei, nicht nur den Schirm klein zu skalieren, sondern auf die technischen Besonderheiten kleiner Flügel Rücksicht zu nehmen. Unsere Designer und Testpiloten legten zum Beispiel besonderen Wert darauf, auch beim XXXS eine ausgewogene und an die Flügelgröße angepasste Bremseinstellung zu finden. ist also mehr als eine klein skalierte Größe. Er ist ein Stück weit ein Flügel mit eigenständigen Spezifikationen. So kommen auch Frauen und leichtgewichtige Piloten in den Genuss eines leistungsstarken Allround-Flügels, der auch an der unteren Gewichtsgrenze mit hoher Agilität überzeugt. Das ist unser Beitrag zur Chancengleichheit beim Fliegen. Einfach perfekt für alle Fälle.

Wissenswertes

  • wie der MENTOR, zu einer Klasse seiner selbst – und das aus gutem Grund: Bereits seit Generationen entwickeln wir Gleitschirme, deren Anspruch stets konstant ist. Was sich stetig verbessert, sind Leistung, Handling und damit der Flugspaß.
  • Neues Design der Außenflügel: Das Profil wurde optimiert, die Flügeltiefe ist verringert und eine zusätzliche Zelle wurde verbaut. Die Summe dieser Maßnahmen erhöht die Gleitleistung.
  • Neueste Tuchgeneration: Das beidseitig beschichtete Porcher Skytex 27 Classic 2 zeichnet sich durch erhöhte Alterungsbeständigkeit bei geringstem Gewicht aus.
  • Neueste Leinenmaterialien: Die PPSLS65 von Liros ist die dünnste ummantelte Leine am Markt und kommt an der Bremse und am Stabilo zum Einsatz. Sie ermöglicht gewohnt einfaches Sortieren bei reduziertem Luftwiderstand.
  • Optimierte Ballooningberechnung: Das Ballooning des Schirms beeinflusst die Stabilität, die Leistung, und das Handling maßgeblich. Der Ion 5 Light profitiert von neuen Modellierungs- und Simulationstools, die das Ballooning und damit die Spannungsverteilung am Schirm verbessern.

Gewichtsvergleich

In flight

Eindrücke

Vera Polaschegg, Streckenfliegerin, Paraalpinistin und Wettkampfpilotin wiegt unter 50 kg. Sie sagt
NOVA einen Schirm gebaut, mit dem auch 50 kg Mädels – und auch leichte Jungs – ein entspanntes Hike & Fly-Erlebnis haben werden, ohne mühsam Wasserballast mitschleppen zu müssen!
Endlich haben auch wir die Chance bei stärkeren Windbedingungen wie ein Pfeil und nicht wie ein Blättchen im Wind durch die Luft zu schneiden und das mit einem B-Schirm! Ich fühlte mich unter dem Schirm so sicher, dass ich in der Thermik einhändig geflogen und nebenher gefilmt und fotografiert habe. Mit dem XXXS landen wir auch nicht gefühlt 5 km vor (bzw. hinter) den größeren Kollegen, denn das Gleiten ist außergewöhnlich gut für die kleine Größe. Noch ein Pluspunkt: Er dreht sehr wendig und geht dabei auch nicht auf die Nase.
Und für schwerere Piloten unter uns: Der ION ist sicherlich auch ein absoluter Spaßschirm für starken Wind an der Düne oder auch Hike & Fly bei mehr Wind.“

Am 19. Juli 2018 flog NOVA Team Pilot Berni Peßl mit einem NOVA ION 5 Light das längste jemals von Slowenien aus geflogene FAI-Dreieck (244,37 km) und zeigte damit erneut, wie leistungsfähig ein Low B-Gleitschirm in den Händen eines exzellenten Streckenfliegers ist. Bereits am 16. Juni 2018 konnte er bei einem Flug vom Stallersattel über eine Strecke von 145 km einen Schnitt von über 30 km/h erreichen! Dabei hielt der Steirer bis zum Absaufen bei Nordwind in Sterzing mit mehreren, von Weltklasse-Piloten geflogenen Hochleistern mit.

Lies die ganze Story hier

Berni Peßl

NOVA Team Pilot

Technologie

Technische Daten

XXXS XXS XS S M L
Zellenzahl 51
Projizierte Spannweite 7,75 8,07 8,50 8,90 9,29 9,66
Projizierte Fläche 16,86 18,52 20,51 22,49 24,51 26,52
Projizierte Streckung 3,52
Ausgelegte Spannweite

10,18

10,67 11,20 11,74 12,26 12,74
Ausgelegte Fläche 20,00 22,06 24,31 26,69 29,12 31,44
Ausgelegte Streckung 5,16
Leinendurchmesser 0,7 / 0,8 / 1,0 /1,2 / 1,3
Leinenlänge

5,95

6,24 6,57 6,87 7,17 7,46
Gesamtleinenlänge 203 215 227 239 248 259
Max. Profiltiefe 2,44 2,57 2,70 2,82 2,95 3,05
Min. Profiltiefe 0,45 0,47 0,50 0,52 0,54 0,56
Gewicht 3,1 3,35 3,6 3,85 4,1 4,3
Empfohlener Gewichtsbereich 50-70* 55-80 70-90 80-100 90-110 100-130
Zulassung (EN/LTF) B B B B B

B

*certified from 50-80kg with EN B.

Materialien

Eintrittskante: Dominico 30DMF (WR), 41 g/m2
Obersegel: Skytex 27 C2  29 g/m2
Untersegel: Skytex 27 C1 27 g/m2
Profilrippen (aufgehängt): Porcher Skytex 32 Hard, 32g/m2
Profilrippen (nicht aufgehängt): Porcher Skytex 27 Hard, 27g/m2
Stammleinen: Liros PPSL 191 / TSL 140
Galerieleinen: Edelrid U-8000 series
Bremsleinen: DSL70 / PPSLS65
Tragegurte: Kevlar 12mm

Service

Bei jedem Gleitschirm von NOVA ist ein reichhaltiges Bündel an Service- und Garantieleistungen inkludiert. Beim Kauf eines Schirms erwirbt man mehr als nur das Produkt.1

Optimiere deinen Flügel. Bei den ersten Flügen werden Leinen erstmals einer realen Belastung ausgesetzt. Dadurch kommt es – egal welches Leinenmaterial – zu Dehnungen und Schrumpfungen. Beim NOVA Trim Tuning2analysiert unsere Software die Vertrimmung und berechnet Korrekturwerte. Das Trim Tuning erhöht die Sicherheit und steigert den Flugspaß.

Schutz fürs Material. Beim Kauf eines Gleitschirmes ist nach erfolgter Registrierung (myNOVA) ein einjähriger Schutz (ab Kaufdatum) gegen Unfallschäden am Flügel (EUR 60.- Selbstbehalt3) inkludiert. Du hast den Schaden, wir tragen die Kosten. NOVA Protect bedeutet für Dich, dass Du Dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst: das Fliegen.

Mehr als ein Check. Unser NOVA Full Service ist mehr als nur ein Check: Wie beim Trim Tuning analysieren wir die Leinenlängen und stellen die optimale Profilausrichtung über die gesamte Flügelspannweite wieder her. Zusätzlich prüfen wir deinen Gleitschirm auf Herz und Nieren. Unser NOVA Full Service gibt Dir ein sicheres Gefühl unter Deinem Flügel.

Drei Jahre sorglos. Wenn Du Deinen Gleitschirm zum NOVA Trim Tuning bringst, verlängert sich die Betriebszeit bis zum nächsten Check von zwei auf drei Jahre. Der Zwei-Jahres-Check wird zum Drei-Jahres-Check. Dies ermöglicht Dir, ein Jahr länger sorgenfrei zu fliegen. Bitte beachte die maximal zulässigen Flugstunden laut Betriebshandbuch.

Volle vier Jahre Garantie. NOVA gewährt standardmäßig eine Garantie von drei Jahren statt den üblichen zwei Jahren auf Deinen Gleitschirm. Wenn Du das NOVA Trim Tuning und einen NOVA Full Service machen lässt, verlängern wir die Garantie um ein weiteres Jahr von drei auf vier Jahre. Ein gutes Gefühl, einen Gleitschirm von NOVA zu fliegen.

Alles immer verfügbar. Wenn Du Deinen Schirm unter myNOVA registrierst, wird er Teil unserer Quality Assurance Database. Dort kannst Du – wiederum unter myNOVA – jederzeit alle wichtigen Protokolle herunter laden. Deinem Checker hilft die Datenbank, auf einen Klick mehr über Deinen Schirm zu erfahren – für eine bessere Überprüfung.

1 Die Garantie- und Serviceleistungen sind beschränkt, an Bedingungen geknüpft und nicht in allen Ländern gleich umfangreich. Details findest Du in unseren Garantiebedingungen.

2 Diese Serviceleistung ist in ausgesuchten Ländern im Kaufpreis inbegriffen und, sofern inkludiert, nur im Land des Kaufs einlösbar. Bitte informiere Dich bei Deinem Händler über Details.

Diese Leistung bezieht sich auf Schäden, die während des Fluges durch einen Unfall entstanden sind. Sachschäden oder Personenschäden sowie Diebstahl oder sonstiger Verlust sind von der Ersatzleistung ausgeschlossen.

Speedbrake Riser

Der NOVA Speedbrake Riser ist der erste Dreileiner-Tragegurt, mit dem man seinen Gleitschirm nicht nur beschleunigen, sondern auch entschleunigen kann. Das Ziehen an den C-Stammleinen, das Leistung vernichtet, hat somit ein Ende.

Wir empfehlen den Speedbrake-Riser für Piloten mit XC-Ambitionen. Wenn entspanntes Genussfliegen, intensives Grundhandling und Soaring deine vorrangige Leidenschaft sind, empfehlen wir den Standard-Riser ohne Speedbrake-Funktion.

Für einen Aufpreis von EUR 60.- zzgl. deiner lokalen Mehrwertsteuer bieten wir dir an, einen ION 5 Light um einen Speedbrake-Riser upzugraden. Dieses Angebot ist nur für Neuschirme gültig, welche noch nicht ausgeliefert wurden.

Finde mehr heraus über den innovativen Speedbrake Riser ↗

Beachte bitte: Der Speedbrake-Riser wird anstelle der Harken-Rollen mit einem Keramik-Ring bestückt.

Features

Farben

Blue
Lime
Melon
Best Thanks to www.NOVA.EU  ?